Reiseinfos

Umbrien ist eine italienische Region, die an die Toskana, das Latium und die Marken angrenzt. Sie ist bekannt für ihre auf Hügeln erbauten mittelalterlichen Städte, die dichten Wälder und die regionale Küche insbesondere mit Trüffeln und Wein. 
 

Termine
Details

Details zur Reise

1. Tag - Donnerstag, 16.04.2020

Abfahrt am frühen Morgen von Lana. Zusteigemöglichkeiten und Abholung nach Vereinbarung. Die Fahrt geht über Bologna bis nach Gubbio, wo wir bereits von unserer Deutsch sprechenden Reiseleitung erwartet werden. Die Mittagspause in Gubbio steht Ihnen zur freien Verfügung. Kultur und Kunst, ein mildes Klima und eine wunderschöne Landschaft machen Gubbio zu einem beliebten Urlaubsziel in Italien. Die faszinierende Stadt ist eine der ältesten der ganzen Region Umbrien und birgt so manchen Schatz der Vergangenheit. So ist Gubbio reich an beeindruckenden Bauwerken, die zwischen den vielen kleinen Gassen, Treppen und Häuschen liegen, die Gubbio so charmant machen. Anschließend Weiterfahrt in die Umgebung von Assisi, wo Sie Ihr Hotel für die kommenden Nächte beziehen. Abendessen und Übernachtung. 

2. Tag - Freitag, 17.04.2020

Nach dem Frühstück im Hotel nehmen Sie am heutigen Vormittag an einer geführten Besichtigung durch Assisi teil.  Assisi ist, typisch für umbrische Orte, wunderschön auf einem Hügel gelegen. Die Kleinstadt ist praktisch autofrei und damit ein ruhiger Ort zum Bummeln. Der bedeutendste Sohn von Assisi ist San Francesco (1180-1226), der heilige Franz von Assisi. Sein Grab ist Ziel der Pilger aus aller Welt. Um den Leichnam würdig zu bestatten, wurde eigens eine Kirche gebaut: die „Basilica San Francesco“.  Anschließend führt uns der Weg in westlicher Richtung nach Perugia.  Perugia ist mit circa 163.000 Einwohnern die Hauptstadt der Region Umbrien. Die auf dem Berg liegende Altstadt bietet viele enge Gassen mit Flair und zahlreiche interessante Kulturdenkmäler, darunter den Arco Etrusco, die mittelalterliche Fontana Maggiore und den Palazzo dei Priori. Rückfahrt zum Hotel im Raum Assisi. Abendessen & Übernachtung.  

3. Tag - Samstag,  18.04.2020

Frühstück im Hotel, anschließend führt der Weg in Richtung Süden nach Spoleto, eines der Hauptziele für die Touristen in Umbrien. Sehenswert sind insbesondere die Ruinen aus der römischen Zeit, sowie der Dom, der im 12. Jh. im romanischen Stil errichtet wurde und dem später eine prächtige Renaissance-Säulenhalle vorangestellt wurde. Beeindruckend ist auch die großartige, 230 m lange Brückenkonstruktion der "Ponte delle Torri".  Nach der Mittagspause geht es weiter nach Spello, einem kleinen Ort mit nur knapp 8.000 Einwohnern, dessen mittelalterliches Stadtbild noch fast ganz erhalten geblieben ist. Von Spello führt der Weg weiter nach Montefalco. Die kleine Stadt liegt einzigartig auf der Kuppe eines Hügels von dem man weit in die umbrische Landschaft schauen kann. Man nennt den Ort aus diesem Grunde auch "La Ringhiera dell`Umbria" (der Balkon von Umbrien).  Abschließend fahren wir weiter nach Trevi, wo Sie an einer Ölverkostung in einer Ölmühle teil nehmen und Gelegenheit haben die verkosteten Produkte käuflich zu erwerben. Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung. 

4. Tag - Sonntag, 19.04.2020

Nach dem Frühstück im Hotel Fahrt nach Citta di Castello und geführte Besichtigung durch den Ort.  Anschließend Antritt der Heimreise nach Südtirol.
 

Newsletter anmelden
Verpassen Sie zukünftig keine Angebote mehr
Gutscheine

Schenken Sie mit einer Reise ein kleines Stück Freiheit!