Reiseinfos

Im November zeigt sich die Toskana von einer ganz speziellen Seite: Nachdem sich der morgendliche Dunst verflüchtigt hat, erscheint die malerische Hügellandschaft in mildem Winterlicht. In San Miniato wird eines der bedeutendsten Trüffelfeste Italiens gefeiert. Dort verwandelt sich die mittelalterliche Stadt in einen Ort der Gaumenfreuden. Die Tische sind reich gedeckt und der Wein reift in den Fässern.

Termine
Details

Details zur Reise

1. Tag - Samstag, 07.11.2020

Start früh morgens in Lana mit verschiedenen Zusteigemöglichkeiten. Fahrt bis nach Montecatini wo Sie bereits von einer Deutsch sprechenden Reiseleitung erwartet werden. Gemeinsam erkunden Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Dieser Kurort ist seit 200 Jahren ein beliebter Treffpunkt für alle die, die Kur und angenehmen Aufenthalt miteinander verbinden wollen. Nicht umsonst nennt man Montecatini Terme das „Baden-Baden“ Italiens. Anschließend Fahrt zum Hotel in Montecatini. Gemeinsames Abendessen und Übernachtung.

2. Tag - Sonntag, 08.11.2020

Nach dem Frühstück im Hotel erwartet Sie heute der Trüffelmarkt in San Miniato. Eine Deutsch sprechende Reiseleitung wird  die Gruppe begleiten. Was 1969 klein begann hat sich über die Jahrzehnte zu einem der größten und bekanntesten Trüffelfeste Italiens entwickelt. Schlendern Sie durch die Gassen des Ortes, vorbei an den Ständen und lassen Sie sich von der Atmosphäre und den Gerüchen betören. An vielen Ständen können Sie die örtlichen Spezialitäten probieren, natürlich verfeinert mit dem regionalen Trüffel. Zudem geht es heute in die Entzückende Kleinstadt Vinci, die landschaftlich reizvoll am Südhang des Monte Albano liegt. Hier hat die Natur ihren typischen toskanischen Charakter, der durch Wein– und Olivenanbau geprägt ist. Das Museo Leonardino, die Biblioteca Leonardina sowie das Geburtshaus Leonardo da Vincis sind die kulturellen Highlights der Stadt. Anschließend Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.

3. Tag - Montag, 09.11.2020

Nach dem Frühstück steht das hügelige Gebiet um Lucca auf dem Programm. Eine Deutsch sprechende Reiseleitung wird Sie begleiten. Es ist die Zeit der Olivenernte und wer Lust hat, kann gerne in den Olivenhainen mithelfen. Nach einer Einführung in die Welt des Olivenbaumes besuchen Sie eine Ölmühle, wo Sie das grüne Gold verkosten können. Anschließend nehmen Sie an einer geführten Besichtigung von Lucca teil. Diese Stadt, die von einem über vier KM langen Mauerwall umgeben ist, ist die einzige toskanische Stadt, die im Laufe der langen mittelalterlichen Kämpfe nie erobert werden konnte. Sehenswert sind der Dom San Martino, San Frediano und der Marktplatz in der Form des antiken Amphitheatrum. Am späten Nachmittag Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag - Dienstag, 10.11.2020

Nach dem Frühstück im Hotel Fahrt nach Prato, wo Sie an einer Stadtbesichtigung teilnehmen. Das repräsentativste Denkmal der Stadt ist der Dom, der unzählige Meisterwerke beherbergt. Anschließend treten Sie die Heimreise nach Südtirol an.

Newsletter anmelden
Verpassen Sie zukünftig keine Angebote mehr
Gutscheine

Schenken Sie mit einer Reise ein kleines Stück Freiheit!