Reiseinfos

Die italienische Adriaküste hat weitaus mehr zu bieten als die Badeorte Rimini und Riccione. Nur etwas südlich davon erstreckt sich die Region Marken, deren Küste ebenfalls über eine Reihe von schönen Badeorten mit sauberen und unverbrauchten Stränden verfügt. Darüber hinaus finden sich im Landesinneren Kulturlandschaften, die neben vielen mittelalterlichen Baudenkmälern und pittoresken Dörfern auch eine Fülle bester Produkte aus Küche und Keller bieten. Gute Weine, schwarze Trüffel und die Olivenöle zählen zu den besten Italiens!
 

Termine
Details

Details zur Reise

1. Tag – Donnerstag, 04. April 2019

Abfahrt früh morgens von Lana mit verschiedenen Zusteigemöglichkeiten nach Vereinbarung. Fahrt über Trient – Modena und Bologna bis nach San Marino. Gemeinsame Stadtbesichtigung in San Marino. Diese kleine Republik an der Adria liegt an den Hängen des Monte Titano auf einer Höhe von 750 m und bietet ein herrliches Panorama über die umgebende Landschaft. Sehenswert sind der Palazzo Valloni (15. und 17. Jh.) mit Museum und Pinakothek, der Ende des 19. Jh. in neugotischem Stil errichtete Palazzo del Governo und drei mittelalterliche Türme. Anschließend geht es mit dem Bus weiter nach Pesaro, wo Sie Ihr Hotel für die kommenden drei Nächte beziehen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.


2. Tag – Freitag, 05. April 2019

Nach dem Frühstück im Hotel erkunden Sie heute zusammen mit Ihrer Reiseleitung die Stadt Pesaro und Gradara. 

Pesaro zählt heute fast 100.000 Einwohner und ist ein wichtiger Badeort an der Adria. Die Stadt war zur Römerzeit bereits bedeutend und erlebte ihre Blüte in der Renaissance. Berühmt ist Pesaro für seine Majolika arbeiten. Während der Stadtbesichtigung erlebt man das rege Treiben der Bevölkerung auf der Piazza del Popolo. Während des Rundgangs durch die Stadt werden dann eine Reihe schöner Sehenswürdigkeiten wie etwa der Dom oder die moderne Skulptur in Form einer Kugel im Strandbereich besichtigt. Nach dem Aufenthalt in Pesaro geht es weiter nach Gradara. Gradara ist eine historische Festung im hügeligen Hinterland der Adria und ein ideales Beispiel für eine mittelalterliche Castello mit einer wuchtigen Burganlage, hohen Mauern, Zinnen, Toren, Wachtürmen und Wehrgängen. Die Anlage ist sehr sorgfältig restauriert worden und bietet dem Besucher das malerische Bild einer kleinen mittelalterlichen Stadt. 
 
Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel.


3. Tag – Samstag, 06. April 2019

Frühstück im Hotel.  Von Pesaro führt der Weg in das Landesinnere nach Urbino. 

Dieses malerische Städtchen auf zwei Hügeln war in der Renaissance ein bedeutendes Kunstzentrum und ist die Heimatstadt von zwei weltberühmten Künstlern: Bramante und Raffael. Die Stadt besticht durch das geschlossen historische Ortsbild und auch im Inneren wird dieser Eindruck vermittelt. Hauptsehenswürdigkeit ist sicherlich der Palazzo Ducale mit seiner umfangreichen Gemäldesammlung in der  ”Galleria Nazionale delle Marche“. Anschließend geht es entlang der Küste in Richtung Süden nach Fano. Fano war zu Zeiten des Kaiser Augustus eine wichtige römische Siedlung und ein bedeutender Hafen. Davon zeugt heute noch der Augustus-Bogen aus dem Jahr 2 n. Chr. Außerdem erwartet Sie heute eine Weinverkostung mit kleinem Imbiss in einer typischen Cantina. 

Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel.


4. Tag – Sonntag, 07. April 2019

Nach dem Frühstück Antritt der Heimreise Richtung Südtirol mit Halt bei der FICO World Eataly in Bologna. 

 FICO World Eataly ist eine acht Hektar große Halle und der größte Food-Erlebnispark der Welt. Der italienische Ministerprä-sident Paolo Gentiloni hat ihn November 2017 eröffnet, als große Freizeitwelt rund um italienisches Essen. Den Besucher erwartet eine Kreuzung aus Viktualienmarkt und Disneyland, groß wie 14 Fußballfelder und angefüllt mit 40 Geschäften, 16 Restaurants und Imbiss-Stationen, mit Ställen, Schaugärten, Minigolf- und Beachvolleyball-Feld. Die hergestellten Produkte können die Besucher auf dem Parkgelände probieren und auch kaufen, zudem bieten zahlreiche Hersteller aus ganz Italien ihre Köstlichkeiten an. Es gibt sowohl Sternerestaurants als auch Osterie, die einfache Gerichte und Wein servieren. Zudem gibt es mehr als 20 Stände mit Streetfood für das schnelle Ess-Vergnügen.
 

Newsletter anmelden
Verpassen Sie zukünftig keine Angebote mehr
Gutscheine

Schenken Sie mit einer Reise ein kleines Stück Freiheit!