Reiseinfos

Friaul-Julisch Venetien, eine außergewöhnliche Region, umgeben von hohen Bergen und mit Blick auf das Adriatische Meer. Ebenso vielfältig wie die Landschaft ist auch das umfangreiche Kulturerbe, in dem verschiedene Traditionen friedlich miteinander koexistieren.

 

Termine
Details

Details zur Reise

1. Tag - Donnerstag, 19.11.2020

Abfahrt morgens von Lana. Zusteigemöglichkeiten nach Vereinbarung. Die Fahrt führt über Verona und Padova nach Aquileia, welches von der UNESCO  zum Weltkulturerbe erklärt, man kann  Teile des Forums und Reste des Flusshafens sehen, sowie die Basilika, ein Beispiel frühchristlicher Kunst. Anschließend fahren wir nach Grado, wo wir bei einem Stadtrundgang einen ersten Überblick über die Stadt erhalten. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

2. Tag – Freitag, 20.11.2020

Nach dem Frühstück entdecken Sie das Zentrum des Friaul. Sie beginnen die Erkundung in Udine. Das Symbol der Hauptstadt ist sicherlich das Schloss, das im 16. Jh. erbaut wurde und in seiner vollen Größe das Panorama der Stadt bestimmt. Anschließend geht es weiter in das prächtige Cividale, das von Julius Cäsar gegründete antike Forum Julii, eines der wichtigsten Zentren, um die Kultur der Langobarden zu verstehen.  Um den Tag abzuschließen fahren Sie von  Cividale  aus, in die nahen Orte des östlichen Colliogebiets , um dort die besten friaulische Weine zu verkosten. Anschließend Rückkehr ins Hotel mit Abendessen.

3. Tag – Samstag, 21.11.2020

Nach dem Frühstück besichtigen Sie heute die Stadt des Kaffees, Triest. Hier ist überall die glorreiche Habsburger Vergangenheit zu fühlen, die aus ihr „das kleine Wien am Meer“ gemacht hat. In ihr kreuzen sich Sprachen, Völker und Religionen. Herz der Stadt ist der schönste und symbolträchtigste Platz, heute der Einigung Italiens gewidmet. Anschließend genießen Sie ein landestypisches Mittagessen in einem Agriturismo. Rückkehr ins Hotel mit Abendessen.

4. Tag – Sonntag, 22.11.2020

Nach dem Frühstück check-out und anschließend fahren Sie zur Festungsstadt Palmanova, welche außerordentlich gut erhalten ist. Dank Ihrer perfekten Form, der neunzackigen Sternanlage, der imposanten Stadttore und der drei Festungsringe, gilt sie als Modell einer Idealstadt der Renaissance. Anschließend besichtigen wir eine Fabrik zur Herstellung des berühmten San Daniele Schinkens mit anschließender Verkostung, bevor wir die Heimreise antreten.

 

Newsletter anmelden
Verpassen Sie zukünftig keine Angebote mehr
Gutscheine

Schenken Sie mit einer Reise ein kleines Stück Freiheit!